Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich stimme zu. Details zum Datenschutz.
Close
Navigation
Leberzentrum Wiesbaden Aussenansicht

Das Leberzentrum Wiesbaden

Das Leberzentrum Wiesbaden bietet seit dem 1. Oktober 2016 eine Behandlung von Patienten mit allen Formen von Leber- und Gallenwegserkrankungen an.

Die Gründung des Leberzentrums erfolgte vor dem Hintergrund, daß in nahezu allen Bereichen der Medizin das Wissen um Ursache, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen zunehmend komplex wird. Daher ist eine koordinierte Zusammenarbeit aller beteiligten medizinischen Spezialisten erforderlich, um Patientinnen und Patienten eine optimale Betreuung zu ermöglichen. Hierzu zählen auch die Vernetzung ambulanter (Arztpraxis) und stationärer Bereiche (Krankenhaus). Bei der Behandlung von Krebserkrankungen ist die Bildung medizinischer „Zentren“ (Darmkrebs-, Brustkrebszentren, etc.) in Deutschland weit fortgeschritten. Es lag daher nahe, vergleichbare interdisziplinäre Strukturen auch für die Leber- und Gallenwegserkrankungen zu etablieren.

Häufig sind leicht bis mäßig erhöhte Leberwerte ein erster Hinweis für eine Leber- oder Gallenwegserkrankung. Hier sollte eine frühzeitige Abklärung erfolgen, da die meisten Lebererkrankungen langsam verlaufen und die Leber die Fähigkeit zur Regeneration besitzt, so dass eine frühzeitige Diagnose und Therapie mit einer vollständigen Heilung einhergehen kann. Nicht zuletzt sind erhöhte Leberwerte auch häufig ein Zeichen für ein erhöhtes Risiko von Erkrankungen außerhalb der Leber.

Das Leberzentrum Wiesbaden ist eine Kooperation des St. Josefs-Hospital Wiesbadens und der Gastro-Praxis Wiesbaden. Ziel des Leberzentrums ist, einerseits die medizinischen Expertisen in der Behandlung von Leber- und Gallenwegserkrankungen zu bündeln und andererseits den Übergang zwischen ambulanter und stationärer Behandlung möglichst reibungslos zu gestalten.

sollen zunehmend „personalisierten“ Therapiekonzepten Rechnung tragen. Hierzu zählt auch die Abstimmung mit den die Patienten betreuenden Haus- und Fachärzten.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Sarrazin als national und international ausgewiesenem Hepatologen im Team mit den ärztlichen Kollegen aus der Gastro-Praxis Wiesbaden und dem St. Josefs-Hospital Wiesbaden wird eine effektive Labordiagnostik und Therapie nach neuesten Leitlinien und wissenschaftlichen Erkenntnissen ermöglicht.

Kontakt und ihr Weg zu uns

Sprechstunde Lebererkrankung Gastro-Praxis Wiesbaden
Telefon: 0611 - 44 75 42 0

Privatambulanz Lebererkrankung Prof. Dr. Ch. Sarrazin
Telefon: 0611 - 177-4253

Sprechstunde Leberchirurgie Prof. Dr. St. Farkas
Telefon: 0611 - 177-1301


Gesundheitscampus St. Josefs-Hospital Wiesbaden

Gastro-Praxis Wiesbaden
Langebeckplatz 2
65189 Wiesbaden
www.gastropraxis-wiesbaden.de

St. Josefs-Hospital Wiesbaden
Beethovenstr. 20
65189 Wiesbaden
www.joho.de